Christian Junius

Einführung in die Latent Semantische Suchmaschinenindexierung (LSI)

Einführung in die Latent Semantische Suchmaschinenindexierung (LSI)

Das Tor zu einer neuen Generation von Suchmaschinen-Optimierung ist geöffnet worden. Die Tore zu den alten Methoden zur Gewinnung eines hohen Rankings in den Suchmaschinen werden sehr schnell geschlossen werden.

Es ist für Sie wichtig zu verstehen, warum dieser Paradigmenwechsel vollzogen wird und warum Sie sich unbedingt die Zeit nehmen sollten, um sich in diesem Themenkomplex weiterzubilden und auf den neuesten Kenntnisstand zu bringen.

Ich will Ihnen aber keine Panik machen. Meine Absicht ist es, Ihnen zu vermitteln, wohin sich die Suchmaschinen in nächster Zukunft orientieren werden und wie wirklich einfach es sein wird, die Vorteile ihrer „neuen Ausrichtung zu nutzen“.

Hier kommt jetzt aber doch der Angstfaktor ins Spiel:
Wenn Sie sich nicht die Zeit nehmen, die neuen Ansätze zu begreifen, dann werden Ihre zukünftigen Versuche, Rankingverbesserungen in den Suchmaschinen zu erzielen genau so erfolgreich sein wie der Versuch, eine ganze Armee mit bloßen Fäusten zu bekämpfen!

Aber es ist wirklich ganz einfach, die Vorteile der neuesten Änderungen in der Suchmaschinen-Technologie – sprich Latent Semantische Indexierung oder kurz LSI.

Was ist LSI?

Um es vereinfacht auszudrücken: LSI ist in der Lage, die Relevanz einer Website zu ermitteln, indem sie deren Inhalte mit solchen bestehenden Autoritäts-Websites vergleicht, zu denen die Suchmaschinen ein besonders ausgeprägtes, großes Vertrauen haben.

Falls die neue Website nicht die Experten-Wortwahl oder Diktion enthält, die im Allgemeinen der Thematik der neuen Website zugeordnet wird, dann wird sie für die relevanten Suchbegriffe nicht innerhalb der ersten 1000 Ergebnisse gefunden werden.

LSI ist ein mathematischer Algorithmus, der die Denk- und Bewertungsprozesse eines tatsächlich „menschlichen“ Benutzers nachzuvollziehen versucht, wenn dieser ein Urteil fällt, ob die Ergebnisse der Suchabfrage wirklich relevant für das ist, was sie an Informationen suchen.

Mit anderen Worten: die Suchmaschinen waren noch nie so nahe dran, schnell die relative thematische Relevanz einer Webseite oder Website zu bestimmen. Und zwar basierend auf den Bedeutungseinschätzungen menschlicher Wesen, wenn diese durch Vergleiche von Struktur und Textinhalten einer neuen Seite oder Website im Vergleich zu als relevant schon bekannten Seiten.

Ein Beispiel …
Nehmen wir an, Sie sind dabei, eine Website zum Thema Golf aufzubauen. Mit der bisherigen Suchmaschinenoptimierungsstrategie würden Sie unter anderem auf den Websites Ihrer Konkurrenz nachschauen, wie oft diese zum Beispiel das Wort ‚Golf‘ auf ihrer Seite verwenden, um dann zwecks ‚Optimierung‘ Ihrer Seite nach dem Suchbegriff ‚Golf‘ mit noch intensiverer Keywordnutzung ein besseres Ranking zu erreichen.
Mit der neuen Generation der Suchmaschinenoptimierung würden Sie Keyword-Dichte-Analysen völlig ignorieren und sich darauf konzentrieren, Inhalte in Expertenqualität zu formulieren und ein Themenrelevantes Website-Design mit einer optimalen Menüstruktur aufzubauen.

Mit der neuen SMO-Generation können Sie Keyword-Dichte-Analysen getrost komplett vergessen. Diesen funktionieren einfach nicht mehr!

Sie müssen jetzt umdenken. Um für das Schlüsselwort ‚Golf‘ ein optimales Rankingergebnis zu erzielen, müssen Sie Begriffe suchen, die „semantisch“ sind. Das bedeutet, dass diese die gleiche Bedeutung oder Sinninhalt wie das Wort ‚Golf‘ besitzen.

Jetzt sind Suchmaschinen sind komische Biester und verwenden keinen Thesaurus, um semantisch verwandte Wörter zu finden. Sie nutzen menschliche Entwicklungstrends.

Um dies zu veranschaulichen lassen Sie uns einen kleinen Blick hinter den noch dichten Schleier des Geheimnisses werfen:

1. Führen Sie eine ’semantische‘ Suche auf Google mit der ‚~‘ (Tilde)-Funktion durch Eingabe von ‚~Golf‘ durch
Achten Sie bei den aufgelisteten organischen Suchmaschinen-Ergebnissen auf die Begriffe, die fett geschrieben sind.

Zum Zeitpunkt der Verfassung dieses Artikels waren es :

• Sport
• Golf
• Land
• Golf’s
• Golfer
• Club
• Golfer

Die meisten Leute haben keine Ahnung von der Google „~“ Funktion, mit der man ganz leicht und schnell Suchmaschinen bestimmte Synonyme finden kann.

Das Schlüsselwort ist hier ‚Suchmaschinen bestimmt‘ und nicht Thesaurus bestimmt.

Schauen Sie sich die Platz 1-Website für den Suchbegriff ‚Golf‘ näher an und Sie werden erkennen, dass deren Webmaster nicht einfach das Wort ‚Golf‘ möglichst oft auf der Homepage platziert hat.

Was Sie hier finden, ist Experten-Wortreichtum und -Wortwahl. Dabei handelt es sich um andere Worte als das Wort ‚Golf‘, die aber dennoch damit in einem direkten Zusammenhang stehen.

Keyword-Dichte ist tot, es lebe die Relevanz-Dichte!

Diese Begriffe decken alle Aspekte der Golfs ab und der LSI-Algorithmus der Suchmaschine hat diesem Internetauftritt nicht nur für seine Homepage = Startseite, sondern für die gesamte Website den Platz 1 zuerkannt, weil sie das Thema Golf vollständig und komplett abdeckt.

Schauen Sie sich die Website „golf.com“ ruhig intensiver an und werfen Sie einen längeren Blick auf den Inhalt ihrer Seiten die Gestaltung ihrer Website.

LSI recherchiert nicht nur nach Schlüsselwörtern auf einer einzigen Seite, sondern schaut auch nach zugehörigen Schlüsselbegriffen auf allen anderen Seiten Ihrer gesamten Website!

Lassen Sie sich von diesen Aussichten keine Angst machen. Es ist eine exakte und logische Methode, um diesen Wahnsinn zu beherrschen. Dies ist das große Geheimnis, dass die führenden SMO-Firmen dieser Welt lange wie ein TOP SECRET-Geschäftsgeheimnis gehütet haben.

Die Katze ist jetzt aus dem Sack …

Wenn Sie einen Schreibfehler im Text finden, bitte informieren Sie mich: markieren Sie die Textstelle und drücken Ctrl+Enter.

Artikelrelevante(r) Suchbegriff(e):

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: